In letzter Zeit häuften sich Schwierigkeiten bei der Anfahrt der Firmenadressen in der Arnulfstraße 61. Deshalb informieren wir nochmals über die Zufahrtsregelung.

Die Mercedes-Benz-Niederlassung in der Arnulfstraße und die international tätige Unternehmensberatung Ernst & Young teilen sich eine Einfahrt. Während es zwischen den beiden Unternehmen eine klare Regelung gibt, wie die Einfahrt genutzt werden soll, folgen einige Taxikollegen ihren eigenen Regeln. Das wollen wir ändern.

Zu den üblichen Geschäftszeiten wird die Zufahrt durch das Personal der Pforte geregelt. Den Anweisungen der Ordner ist in jedem Fall und unverzüglich Folge zu leisten. Auch dann, wenn der Fahrgast eine andere Ausstiegsstelle wünscht. Eine Diskussion mit dem Pförtner bringt nichts. Im Gegenteil: Taxifahrer, die sich nicht an die Zufahrtsregeln halten, müssen mit einem Zufahrtsverbot rechnen.

Generell gilt: Der Ein- oder Ausstieg vor der Schranke ist untersagt, außer ein Ordner gibt eine andere Anweisung. Möchte ein Fahrgast zu Ernst & Young oder von dort abgeholt werden, so ist zuerst eine Durchfahrt der Schranke notwendig. Nach der Schranke darf das Taxi wenden. Der eigentliche Haltepunkt ist auf dem abgesenkten Bordstein unter den Arkaden vor dem Ernst-&-Young-Gebäude. Mercedes-Kunden können ebenfalls nach der Schranke auf der rechten Seite abgesetzt werden. Der jeweilige Abholpunkt bei Bestellung steht im Auftrag.


Sowohl Mercedes als auch Ernst & Young sind gute Taxikunden, die wir durch unprofessionelles Verhalten nicht vergraulen sollten.

Facebook/Twitter

Öffnungszeiten Verwaltung

Montag bis Donnerstag:
10:00 bis 16:00 Uhr

Freitag:
10:00 bis 12:00 Uhr

089 - 450 54 - 110
verwaltung@isarfunk.de